Berechnung Dach 10°

Fragen, Anwendungen und Beispiele zum Thema Holzbaustatik
Hilfeforum für http://www.eurocode-statik-online.de

Berechnung Dach 10°

Beitragvon Sascha » Mi Apr 08, 2015 3:27 pm

Hallo zusammen,

ich möchte ein Garagendach mit Ziegeleindeckung und Dachneigung 10° bauen.
Da ich statisch unsicher bin, habe ich untenstehenden Rechenweg aufgeführt.
Kann mir jemand sagen in wie fern das passt?
Laut der Berechnung mit dem Programm Eurocodestatik sollten die Balken halten.

Danke für die Mühen.

Gruß
Sascha

Statische Bestimmung:

Dach Abmessung / Neigung = 10°
Breite 5,81m
Länge 6,30m
Fläche Dach: 36,603m²

Holz:
Eig.last Fichte = 500Kg/m³


Eigenlasten FIX:

Ziegeleindeckung: Gewicht 45Kg/m²*36,603=1647,14Kg
Holzfaserplatten Fichte t=10mm : Gewicht 5Kg/m²*36,603=183,02Kg
Sparren (BxH) 10x12 Länge: 5,81m Klasse C24 10 Stück : Gewicht 6Kg/m*10*5,81=348,60Kg
Pfetten (BxH) 16x26 Länge 6,30m Klasse C24 2 Stück: Gewicht 20,8*Kg/m*2*6,3=262,08Kg
Dachlatten (BxH) 3x5 Länge 6,3m 19 Stück : Gewicht 0,75Kg/m*19*6,,3=89,78Kg
Gesamtlast Fix: 2530,61kg


variable Lasten:
Schnellast
Schneelastzone, Höhe 400m: Gewicht 54,32Kg/m²*36,603= 1988,3kg




Bemessung Sparren

Lasteintrag Sparren FIX:
Ziegeleindeckung+Holzfaserplatten+Dachlatten+Eigengewicht Sparren 2268,525 Kg
Lastaufteilung auf 10 Sparren = 2268,53Kg/10 226,85 Kg

Lasteintrag Sparren Variabel
Schneelast 1988,3
Lastaufteilung auf 10 Sparren = 1988,3/10 198,83 Kg

Spannweite Sparren= 1,593m|2,808m|1,218m → Bewertung größte Spannweite (ungünstigster Fall)
Gewählte Abmessung 10x12cm (BxH) Laut Berechnung OK



Bemessung Pfetten:
Lastfall:

1,593m 2,808m 1,218m
Wand Pfette 1Pfette 2Wand

Bewertung ungünstigster Fall = Pfette1

Lasteintrag Fix/lfdm
.=2530,61/(1,593+2,808+1,218)*((1,593+2,808)/2)= 991,02 Kg

Lasteintrag Schnee
.=1988,3/(1,593+2,808+1,218)*((1,593+2,808)/2)= 778,65 Kg

Spannweite Pfetten: 6,30m
Gewählte Abmessung 16x26 (BxH) Laut Berechnung OK

Pfette 1 und 2 liegen dann auf einem Betonunterzug.
Unterzug:
Spannweite: 5m
Pfette1 liegt links bei 1,573m
Pfette 2 liegt rechts bei 0,708m

Den Betonunterzug habe ich mit 175mm Höhe und Breite vorgesehen
6mal Rundstahleinlagen 20mm ( 3 oben / 3 unten) und entsprechend Bügel.
Ist das ausreichend?
Sascha
 
Beiträge: 2
Registriert: Mi Apr 08, 2015 3:04 pm

Re: Berechnung Dach 10°

Beitragvon el muchacho » Sa Apr 11, 2015 7:36 am

Sieht ja perfekt aus. Die Pfettenbemessung kann ich nicht nachvollziehen. Betonstatik kann ich dir leider nichts dazu sagen.
---------------------------------------------------------------------
Losmuchachos - und ich hab es selbst gemacht...
el muchacho
 
Beiträge: 141
Registriert: Mi Mai 30, 2012 8:53 pm


Zurück zu Statik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste