Terrassenbelag berechnen als Einfeld- u Durchlaufträger

Fragen, Anwendungen und Beispiele zum Thema Holzbaustatik
Hilfeforum für http://www.eurocode-statik-online.de

Terrassenbelag berechnen als Einfeld- u Durchlaufträger

Beitragvon Ante » Do Mär 19, 2015 12:43 pm

Hallo
Wie berechne ich eine Brettfläche auf einer Terrasse?
und kann ich, da die Berechnungen hier wohl auf Einfeldträgern beruhen, einen prozentualen Abschlag auf die benötigte Holzstärke machen,
da es sich ja in aller Regel um Mehrfeldträger handelt, die deutlich belastbarer sind ?

oder zB bei gleicher Holzdimension den Achsabstand um zB 30 % erhöhen um die höhere Tragfähigkeit realistisch zu kompensieren?

Wie kann ich Nut und Federverbindungen bei normalen Holzdielen berücksichtigen, da diese ja eine Lastverteilung bewirken ?


und nur als Frage, da es leicht zu Falscheingaben kommt (zumindest bei mir, bis ich es bemerke):

Könnte nicht auch bei der Trägerlänge die Eingabe auf cm geändert werden, damit man bei einer Dimension bleibt ?

Vielen Dank
Andreas
Ante
 

Re: Terrassenbelag berechnen als Einfeld- u Durchlaufträger

Beitragvon el muchacho » Do Mär 19, 2015 8:20 pm

Servus Andreas,

du hast völlig recht. Leider weiß ich aber nicht wie man das rechnet. Ich dimensioniere somit immer auf der sicheren Seite. Das mit den cm muss ich mir ansehen. Sollte natürlich einheitlich sein.

Danke lg
---------------------------------------------------------------------
Losmuchachos - und ich hab es selbst gemacht...
el muchacho
 
Beiträge: 141
Registriert: Mi Mai 30, 2012 8:53 pm

Re: Terrassenbelag berechnen als Einfeld- u Durchlaufträger

Beitragvon Andreas Teich » Fr Mär 20, 2015 12:44 am

Hallo

kannst du vielleicht noch die Frage zur Berechnung der Dielenstärke für Terrassen beantworten ? Ich glaube so eine Frage gab es schon einmal-ich finde aber leider die Antwort nicht mehr.

Vom VEH gibt es die Angabe Abstand der Unterkonstruktion geteilt durch 20 ergibt die notwendige Stärke des Holzbelages (Lärche)
Bei anderen Empfehlungen habe ich geteilt durch 25 gelesen, was wohl auch noch zu realistischen Ergebnissen führt.

In D und AT werden Terrassen mit Lastannahmen von 4 KN/qm gerechnet (bis 10 qm sogar mit 500 KN/qm) - diese Werte werden dabei dann wohl zugrunde gelegt worden sein.

Grundsätzlich gehen die Berechnungen bei Eurocode-online aber von Einfeldträgern aus, oder ?

Läßt sich da nicht eine grobe Orientierung geben wieviel Dimensionsminderung oder mögliche Lasterhöhung bei Mehrfeldträgern möglich wäre ?

Dann wäre es noch gut, wie im unterschied zu stumpf aneinandergelegten Brettern sich ein Bretterboden mit Nut und Feder verhält und im Vergleich dazu auch noch OSB-Platten und Dreischichtplatten.

Könntest du auch noch links,Infos,Literatur angeben, wie auch ohne Software einfachere Lastfälle in der Holzbaustatik von Hand gerechnet werden können-
also Statik für techn.Interessierte , Architekturstudenten, Zimmerleute?

Vielen Dank
Andreas Teich

Andreas Teich
Andreas Teich
 

Re: Terrassenbelag berechnen als Einfeld- u Durchlaufträger

Beitragvon el muchacho » Fr Mär 20, 2015 7:59 am

Servus Anderas,

ich muss dich enttäuschen. Mit dem Mehrfeldträger kann ich dir nicht helfen. Gefühlsmässig ist der Unterschied zwischen 1- und Mehrfeldträger groß, aber ich kann dir keine Zahlenwerte bieten.

Die Abstände bei Holzterrassen bekommt man mit so Faustformeln sicher hin. Da wird auch nichts brechen, es geht wohl eher um die Durchbiegung. Wie wärs wenn du ein Bodenbrett nimmst, 2 Klötze unterlegst und mal raufsteigst. Damit kann man recht gut abschätzen wie viel es nachgeben wird. So kann man auch den Mehrfeldträger simulieren.

Ich hab meine Infos zur Berechnung von einer Freundin bekommen, dann hab ich noch so ein Eurocode Buch. Im Netz hab ich damals vereinzelt Unterlagen gefunden, aber nichts besonders brauchbares. Glaube wer sich wirklich in die Materie einarbeiten will kommt um gute Bücher nicht herum. Käme mir aber für eine Holzterrasse etwas übertrieben vor ;-)

lg
---------------------------------------------------------------------
Losmuchachos - und ich hab es selbst gemacht...
el muchacho
 
Beiträge: 141
Registriert: Mi Mai 30, 2012 8:53 pm


Zurück zu Statik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast