Wand entfernt, hält der Holzbalken?

Fragen, Anwendungen und Beispiele zum Thema Holzbaustatik
Hilfeforum für http://www.eurocode-statik-online.de

Wand entfernt, hält der Holzbalken?

Beitragvon Lice83 » Mi Dez 03, 2014 1:11 pm

Hallo,
ich bin ganz neu hier und auf das Forum aufmerksam geworden, weil ich dringend Hilfe bei der Hausrenovierung benötige.
Wir haben ein Haus von 1936 mit Holzdecke.
Im EG haben wir eine Wand entfernt. Laut vorheriger Beratung war das kein Problem, weil direkt über der Wand ein Holzbalken in der Decke war, der auch auf der Außenwand auflag.
Beim Einreißen der Wand hat sich nun aber gezeigt, dass am anderen Ende der Balken nicht wie erwartet auf der Zimmerwand aufliegt, sondern auf den letztem 50cm einen Wechsel zu den 60cm daneben liegenden Balken macht.
Die lichte Breite des Raumes beträgt 3,88m und der Balken hört wie gesagt nach ca. 3,40m auf.
Der Balken selber hat geschätzte Maße von 12x12cm, lässt sich schwer messen in der Decke.
Jetzt ist die Frage, hält der Balken die eine Etage darüber liegende Wand (ca. 1,5t) und was er sonst noch so halten muss (Eigengewicht, Decke, Möbel, Personen etc.) auch so oder benötigen wir eine Verstärkung/ Abstützung und wenn ja, wie sollte diese aussehen?
Für hilfreiche Antworten wäre ich sehr dankbar, da ich mit der online-Berechnung in diesem Fall nicht ganz zurecht komme.
Viele Grüße
Lice
Lice83
 

Re: Wand entfernt, hält der Holzbalken?

Beitragvon el muchacho » Mo Dez 08, 2014 7:50 pm

Also sorry, aber das geht sich gar nicht aus. Eigentlich ist das auch relativ egal, ob es da einen Wechsel gibt oder der Balken durch geht. Decken wurden in dieser Zeit viel zu schwach dimensioniert, aber eine Ziegelwand darüber geht sich einfach nicht aus.
Früher hat man, nachdem die Decken einfach nicht in der Lage waren die Wände zu tragen gerne Wände durch mehrere Geschosse durchgemauert. Die Wand des unteren Geschosses hat also die Wand darüber getragen und die Decke musste nur noch die anderen Lasten tragen. Ein Holzträger dazwischen ist nicht unbedingt üblich, kommt aber vor. Hilft dir aber bei deinem Problem wenig.

Ich würde die Wand darüber auch weg und durch eine Leichtbauwand ersetzen (Rigips). Möglich ist auch ein ordentlicher Stahlträger der die Wand hält, aber das ist eigentlich ungleich mehr Aufwand. Über der oberen Wand liegt hoffentlich keine Decke drauf oder so....

Kann es sein, dass der Wechsel wegen einem Kamin gemacht wurde ?

Erzähl doch was weiter passiert. Interessanter Fall.
---------------------------------------------------------------------
Losmuchachos - und ich hab es selbst gemacht...
el muchacho
 
Beiträge: 141
Registriert: Mi Mai 30, 2012 8:53 pm


Zurück zu Statik

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron