Kücheninsel: Unterschränke auf Trägerplatte?

Alles für den Häuslebauer. Fragen, Kosten, Firmen, Empfehlungen, Entscheidungen....

Kücheninsel: Unterschränke auf Trägerplatte?

Beitragvon Topfgucker » Fr Mär 22, 2013 1:15 pm

Wir möchten aus IKEA-Unterschränken eine Kücheninsel bauen (insgesamt 260 cm breit, d.h. 40 cm Aufbewahrung, 80 cm Spüle, 20 cm Aufbewahrung, 80 cm Kochfeld, 40 cm Aufbewahrung). Die IKEA-Schränke sind 60 cm tief, wir haben dahinter eine Installationsebene von 10 cm vorgesehen, die noch irgendwie verkleidet wird (voraussichtlich mit Edelstahl, da die restlichen Inselfronten auch aus Edelstahl sind). Gegenüber von Herd und Spüle ist über die ganze Insellänge ein Sitzbereich von 30 cm geplant, insgesamt wird die Insel also 100 cm breit. Als Arbeitsplatte hatten wir uns eine Steinplatte vorgestellt (bzw. schon ausgesucht, deren Dicke aber noch nicht festgelegt, wegen den Eibaumaßen des Kochfeldes scheinen 4 cm aber sinnvoll zu sein).

Problem ist jetzt: Wir möchten den Sockel nicht durch eine Fußleiste verstecken, sondern die Insel "luftig" auf Edelstahlfüßen stellen. Damit bei 5 Unterschränken kein "Fußwald" entsteht wollten wir die Unterschränke auf eine Trägerplatte schrauben und darunter die 12 (reichen auch weniger?) Füße gleichmäßig verteilen.
Nur wissen wir nicht, wie dick so eine Trägerplatte sein muss, bzw, wie sich das Gewicht der Schränke und der Arbeitsplatte (die ja im Sitzbereich noch 30 cm Überhand hat) darüber auf so eine Platte verteilen.

Kann mir jemand einen Anhaltspunkt geben, wie ich so etwas ausrechne oder hat jemand schonmal so was gemacht?
Bin für jeden Tipp dankbar.
Topfgucker
 

Re: Kücheninsel: Unterschränke auf Trägerplatte?

Beitragvon el muchacho » Sa Mär 23, 2013 6:58 pm

zufällig hab ich da mal bei einem Schlosser nachgefragt. Ich wollte genau das selbe. Bei mir war die Insel auf einer Seite an der Küche angeschlossen und ich wollte die "Halbinsel" rausziehen und nur auf eine Stütze in der Mitte stellen. Die Unterkonstruktion sollte man möglichst nicht sehen. War übrigens sogar auch eine Ikea Küche. Der Schlosser hat eigentlich nur gemeint. "Da nehmen wir eine massive 1cm Platte, das reicht."

Es wurde nie nachgerechnet oder so, aber kommt mir nicht unrealistisch vor. Auf die Platte hätte ich die Kästen gestellt und unten ein Edelstahlbein. Überrascht war ich noch beim Gewicht. Das Ding wäre nämlich unglaublich schwer geworden. Ich habs dann irgendwie nie gemacht.

Dran denken, wo man die Installationen (Wasser/STrom) herbekommt.

lg
---------------------------------------------------------------------
Losmuchachos - und ich hab es selbst gemacht...
el muchacho
 
Beiträge: 141
Registriert: Mi Mai 30, 2012 8:53 pm


Zurück zu Hausbau

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron